Über mich

Ich habe mir in der Branche einen exzellenten Ruf erarbeitet: Meine Arbeit steht für Verlässlichkeit, Kompetenz und Originalität. Das sind die Pfeiler, auf denen mein Unternehmen ruht, die Werte, auf die ich weiter bauen will - und die Gründe, aus denen mir die Arbeit Freude macht. Arbeiten Sie mit mir und finden Sie heraus warum. 

Jaromir Zivnicek

   

ich bin Dipl. Sportlehrer und Tennistrainer mit der, in der Tschechoslowakei erworbenen A-Trainerlizenz. Meine Diplomarbeit schrieb ich über Miloslav Mecir (Ende der 80-er Jahre war er unter den besten 10 der Herren-Weltrangliste), den ich auch betreute. 


Seit 1983 lebe und arbeite ich als Tennistrainer und -lehrer in Deutschland. 


Bis 2006 war ich im Bezirk Frankfurt für die sportlichen Erfolge der Jugend verantwortlich.


Als Spieler bin ich in der Regionalliga  60+ tätig. Mit der Mannschaft von TC Eschborn 65 gewannen wir  2016,  2017 und 2018 die deutsche Meisterschaft bei 55+, 2019 wurden wir DM 60+.


1991 erwarben ich und meine Familie die deutsche Staatsangehörigkeit.


Spieler, und Jugendliche, die ich trainiert und betreut habe, können manche Erfolge nachweisen: in Wuppertal wurden die Mädchen- und Jungenmannschaften Meister des Bergischen Landes, die Jungen vom TC Rüsselsheim wurden 1992 Hessenmeister, die Juniorinnen von der TA SV Böblingen gewannen 1993 den Mannschaftswettbewerb von Württemberg. Im Sommer 1995 wurden die Junioren des TC 02 Weinheim "Badischer Meister". 1995 -1999 trainierte ich die Bundesligamannschaft vom TC 02 Weinheim und Spieler, die sich schon mit dem Titel "Deutscher Meister"  auszeichnen können (Lisa Fritz, Torsten Schleidt, Thorsten Wolff, Marco Knobloch). Die Kinder U10 von 1880 Frankfurt wurden in den Jahren 2002 - 2004 zweimal Hessenmeister und einmal Vize.  Außerdem war mein Sohn Mitglied des "B" DTB-Kaders. Auch er kann schon etliche nationale und internationale Titel nachweisen. Mit dem DTB wurde er 1995 Weltmeister und 1997 Vizeweltmeister.


Außer dass ich mich viel mit dem Leistungssport beschäftigte, lag es mir immer daran, dass auch den Freizeitsportlern Spaß an dieser Sportart vermittelt wird. Es ist enorm wichtig, dass beide Gruppen "gemeinsam" an dem Clubleben teilnehmen.  


Man muß nicht Weltmeister werden!!!

Auf jedem Niveau kann man viel Spaß haben!!!

Das ist meine Aufgabe.

Ich will jedem Menschen diese Sportart so vermitteln, daß er auf seinem Niveau sein ganzes Leben lang viel Spaß hat!


Mein Spruch: to win is good, the game is better, to love the game is the best!!!